01.12.09 23:17

6. JOBST Lymphsymposium in Fulda

Am 13. und 14. November trafen sich fast 300 Mitarbeiter verschiedener Sanitätshäuser, Physiotherapeuten und auch Ärzte zu einem Erfahrungsaustausch zum Thema Lymphödem.

In der Mitte Deutschlands, in Fulda, wurde 2 Tage über das Lymphödem und die große Bandbreite der Probleme, die diese Krankheit und ihre Behandlung mit sich bringt diskutiert. Aktuelle Vorträge von Ärzten und Physiotherapeuten u.a. aus speziellen Lymphkliniken sowie verschiedene Workshops waren auch in diesem Jahr wieder dazu da, um uns auf den neuesten Wissensstand zu bringen. Dieser jährliche Erfahrungsaustausch kommt der mit mehr Versorgungsqualität den Betroffenen zu gute. Medizinische Grundlagen, Erfahrungswerte von Mitarbeitern aus dem Fachhandel, einheitliche Richtlinien zur Versorgung von Ödempatienten und neue Produktentwicklungen des Herstellers tragen zu einer optimalen Versorgung der Betroffenen bei.

Ein Lymphödem - was ist das eigentlich?

Bei einem Lymphödem führt aufgestaute Lymphflüssigkeit zu einer sichtbaren Schwellung eines Körperteils. Die Schwellung entsteht, wenn der Fluss der Lymphe in den Lymphbahnen gestört ist und sich infolge dieser chronischen Lymphstauung Wassereinlagerungen bilden. Es entsteht ein eiweißreiches Ödem - das Lymphödem. Das betroffene Körperteil kann seinen Umfang in ausgeprägter Form ändern. Es ist nicht nur einfach geschwollen, sondern sichtlich prall mit Flüssigkeit gefüllt. Klinisch besonders bedeutsam sind diese Schwellungen im Bereich der Beine und der Arme. Sie entstehen dort häufig, nachdem im Rahmen einer Operation Lymphknoten entfernt wurden (z.B. Lymphknoten der Achselhöhle bei Brustkrebs.)

Therapie!

Die Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE) ist eine erprobte und erfolgreiche Therapie für das chronische Lymphödem.
Diese beinhaltet: manuelle Lymphdrainage, Hautpflege, Kompressionsbandage, Kompressionsstrumpf, spezielle Bewegungstherapie unter Kompression. Nur das Zusammenwirken aller in der Versorgungskette; Arzt, Lymphtherapeut, Sanitätshaus, Betroffene/r - garantiert den Therapieerfolg.

Haben Sie Fragen zum Thema Lymphödem?

Holen Sie sich bei uns den Ratgeber für Patienten: "Das Lymph- und Lipödem" oder schreiben Sie uns per Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailE-Mail. Sie erreichen unsere geschulten Mitarbeiter telefonisch unter: 0381/4401-2244.